PRESSEMITTEILUNG


Die AG Feministische Zentren Berlin fordert Gleichbehandlung aller Geflüchteten Hilfsangebote und Integrationsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine sind groß – warum gelten sie nicht für alle Geflüchteten?

Berlin, 11. Mai 2022. Dass derzeit, trotz des Haushaltsstopps, Sonderförderpläne für die Geflüchteten aus der Ukraine aufgestellt werden, ist zu begrüßen. Trotzdem fragen wir, angesichts drohender Streichungen von Projekten mit Geflüchteten und prekärer Finanzierung von Frauenprojekten seit Jahren: Warum sind ukrainische Geflüchtete beschützen- und unterstützenswerter als Geflüchtete, die aus anderen Ländern Zuflucht in Berlin suchen?

 

In der unterschiedlichen Behandlung Geflüchteter zeigt sich ein rassistisches und koloniales System, das Menschen in verschiedenen Klassen und Wertigkeit einteilt und letztlich die Menschlichkeit nicht weißer Menschen infrage stellt.

Wir stimmen mit Max Bauer (Journalist für den Südwestrundfunk) überein, der sagt: „Geflüchteten-Rechte sind nur dann effektive Rechte, wenn sie frei sind von allen Gruppenzuordnungen“ (SWR, 09.03.2022).

In der Realität wurden und werden die Menschenrechte aller zu uns Kommenden, die nicht weiße Europäerinnen sind, immer weiter beschnitten und eingeschränkt, ihre gesellschaftliche Teilhabe und Partizipation erschwert und hohe Barrieren errichtet. Wir sind über diese offenkundige Ungleichbehandlung verärgert und teilen den Ärger und die Bitterkeit der Frauen und ihrer Familien, mit denen wir seit Jahren arbeiten. Es ist schmerzvoll zu sehen, welche rechtliche Unterstützung und vor allem persönliche Freiheit (z.B. sofortige Arbeitserlaubnis) möglich wären, wenn es politisch gewollt wäre. Menschen sind Menschen und sollten auch so und gleich behandelt werden!

Lust auf Ehrenamt? Expert*innen, Tüftler*innen und Unterstützer*innen gesucht! 

Lust bei einem Repair Café von FLINTA* für FLINTA* mitzumachen?
Wir suchen noch Menschen, die mit anleiten und helfen kapute Haushaltsgeräte wie Wasserkocher und Toaster, zerrissene Kleidung, Laptops, Spielzeug, Fahrräder, usw. zu reparieren oder bei der Orga zu helfen.

Flyer

 

You are invited to our events for International Women' s Day! 

8 März VA 1Screenshot 2022 03 09 123925

Wir haben ein neues Lastenfahrrad: Die Lotte!

Lotte ist etwas kleiner und beweglicher als die Dicke Marianne.

Ausleihe wie gewohnt über https://flotte-berlin.de/cb-items/lotte/

Lotte3 geschn   Lotte2 geschnitten

 

 

Ein Gegenmodell zum Kapitalismus - ND über Schokofabrik

"Sozial, ökologisch, feministisch – das Kreuzberger Frauenzentrum Schokofabrik gilt als Beispiel für alternatives Wirtschaften" 

Screenshot 2022 02 03 114108

Liest über Schokofabrik im neuesten Artikel von ND:

zum Artikel

 

 

25.11.2021 - Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen* 

 

...zum Artikel von TAZ: Frauenprojekte in Notfal: Kämpfen für mehr Feminismus

 

Die Schoko auf der Kundgebung vor dem Roten Rathaus:

IMG 20211125 102623 2

25 November 2021 Tag gegen Gewalt an Frauen x

25 November 2021 Tag gegen Gewalt an Frauen 67